Zurück zur Übersicht

Armblütige Sumpfbinse

Flora
Armblütige Sumpfbinse (Quelle: Dr. Stefan Böger)

Verbreitung: Die Armblütige oder Fünfblütige Sumpfbinse ist ein unscheinbarer Bewohner der Kalkflachmoore und gilt als anspruchsvolle Charakterart dieser Vegetationseinheit. In den bayerischen Alpen und im Alpenvorland ist sie lückig verbreitet. Im restlichen Bayern ist sie jedoch extrem selten. So sind in Mittelfranken lediglich vier aktuelle Wuchsorte bekannt.

Im NSG Buchleite wächst die Art sehr kleinflächig auf wenigen Quadratmetern in einem Kalkquellmoor, zusammen mit verschiedenen Kleinseggen.

Lebensraumansprüche: Die Armblütige Sumpfbinse ist ein höchstens 15 cm hohes Sauergrasgewächs mit extrem hohen Ansprüchen an die Standortqualität, insbesondere bezüglich Feuchtegrad, Kalkgehalt und vor allem Nährstoffarmut. Sie bevorzugt offene, konkurrenzarme Standorte in Rasenlücken und an Quellrändern.

Gefährdung: In den bayerischen Alpen ist die Art nur potenziell gefährdet. In anderen Landesteilen ist sie jedoch stark gefährdet oder gar verschollen wie in den ostbayerischen Grenzgebirgen. Das kleinflächige Vorkommen im NSG Buchleite bedarf ebenso wie die anderen drei rezenten Wuchsorte in Mittelfranken einer speziellen Pflege und Aufmerksamkeit durch den Naturschutz.