Zurück zur Übersicht
Station 3

Jagdhabitat Fledermäuse

Die umliegenden Wälder beherbergen Sommer- und Winterquartiere für eine Reihe von Fledermaus-Arten. Der hallenartige Buchenwald, der Waldsaum und die strukturreiche Streuobstwiese mit ihrer reichen Insektenfauna bieten zudem ideale Voraussetzungen als Jagdrevier.

Einige Lagerkeller dienen folgenden Arten als Überwinterungsquartier: Braunes Langohr, Großes Mausohr, Wasser-, Fransen- und Bechstein-Fledermaus, Große und Kleine Bart-Fledermaus, Breitflügel- und Mopsfledermaus.

Die Arten-und Individuenzahl dieser Fledermaus-Quartiere ist für ganz Mittelfranken von besonders hoher Bedeutung.