Zurück zur Übersicht

Damasonrenette

braun rotgelb Apfel gefährdet, nicht mehr in Baumschulen weich fein saftreich knackig leichte Würze säuerlich süß Oktober Winterobst Wirtschaftsfrucht
Damasonrenette

Eine alte französische Sorte, die 1628 zuerst von Le Lectier als Reinette de Mascon beschrieben wurde. Nach Deutschland wurde sie um 1800 eingeführt und vom deutschen Pomologen Diel als Renette von Damason beschrieben. Heute ist die Sorte besonders in der Steiermark verbreitet. Die Früchte eignen sich besonders zum Dörren, so wie für die Herstellung von Apfelwein.

Die Frucht ist mittelgroß, ca. 63 mm breit, 56 mm hoch, mittelbauchig und oft ungleichhälftig.