Zurück zur Übersicht

Glockenapfel

gelb rotgelb gelbgrün Apfel häufig und noch verbreitet trocken säuerlich zuckerarm erfrischend Oktober Winterobst Tafelfrucht
Glockenapfel

Die genaue Herkunft der Sorte ist nicht bekannt. Pomologen gehen davon aus, dass der Glockenapfel aus der Schweiz oder aus dem Alten Land bei Hamburg stammt. Daher auch die Synonyme Altländer Glockenapfel und Schweizer Glockenapfel. Die Sorte ist in der Schweiz und Deutschland stark verbreitet. Was die Frucht auszeichnet, ist ihre lange Haltbarkeit und ihr erfrischend säuerlicher Geschmack.

Die Frucht ist mittelgroß, ca. 70 mm hoch und 70 mm breit und stumpfkegelförmig geformt.