Zurück zur Übersicht

Gloster

Rot Apfel selten, noch in Baumschulen saftreich knackig weich erfrischend säuerlich Oktober Winterobst Tafelfrucht
Gloster

Erstmals gezüchtet wurde die Apfelsorte 1951 in Deutschland. Im Großhandel hat sie heute praktisch keine Bedeutung mehr, jedoch wird sie oft in Bioläden verkauft. Grund dafür ist, dass die Äpfel dieser Sorte nur dann ihren aromatischen Geschmack entfalten können, wenn sie reif geerntet werden, was im Großhandel nicht immer berücksichtigt werden kann. Besonders im Dezember sind die Äpfel beliebt, weil sie gerne als Nikolauspfel verwendet werden.