Zurück zur Übersicht

Goldrenette aus Blenheim

rotgelb Rot Apfel häufig und noch verbreitet knackig saftreich reich an Würze süßweinig säuerlich süß Oktober Winterobst Tafelfrucht Dörrobst
Goldrenette aus Blenheim

Die Sorte wurde um 1740 als Zufallssämling in Woodstock (Oxfordshire, England) aufgefunden und ab 1820 verbreitet. Später wurde sie nach dem benachbarten Landsitzes des Herzogs von Marlborough benannt. Ihr heutiger Name geht auf den Ort Blindheim in Bayern zurück. Sie zählt zu den besten Tafeläpfeln und besticht durch ihren würzigen Geschmack. Die Sorte eignet sich besonders gut als Lagerapfel. Die Äpfel können bis zu sechs Monate gelagert werden.

Die Frucht ist groß bis sehr groß und plattrund bis abgestumpft rundlich.