Zurück zur Übersicht

Gute Luise

rotgelb gelbgrün grünbraun Birne häufig und noch verbreitet schmelzend saftreich säuerlich süß aromatisch September Herbstobst Tafelfrucht Wirtschaftsfrucht Dörrobst
Gute Luise

Als Zufallssämling wurde die Sorte 1778 durch Monsieur de Longueval in Avranches (Frankreich, Normandie) entdeckt. Auch wenn die klimatischen Ansprüche dieser Birnensorte nicht hoch sind, ist ein warmer Standort für eine gute Ernte notwendig. Die Früchte werden nach der Ernte schnell überreif und sind maximal 3 bis 4 Wochen haltbar.

Die mittelgroße Frucht ist ca. 80 mm lang und langbirnen- bis eiförmig gebaut.