Zurück zur Übersicht

Herzogin Olga

gelb rotgelb Apfel gefährdet, nicht mehr in Baumschulen fein mittelhart saftreich leicht aromatisch säuerlich zuckerarm August Sommerobst Wirtschaftsfrucht
Herzogin Olga

Vom Hofgärtner Müller an der Wilhelma in Stuttgart um 1860 aus Samen gezogen. Nach der Herzogin Olga von Württemberg benannt. Die Sorte beginnt früh zu tragen und bringt reiche Ernteerträge ohne großen Pflegeaufwand. Jedoch besitzt die Sorte eine geringe Lagerfähigkeit von nur vier Wochen.

Die Frucht ist mittelgroß, ca. 55 mm hoch, 60 mm breit und regelmäßig kugelig gebaut.