Zurück zur Übersicht

Madame Verté

grünbraun braun Birne häufig und noch verbreitet saftreich reich an Würze aromatisch weinsäuerlich Oktober Winterobst Tafelfrucht Wirtschaftsfrucht Herbstobst
Madame Verté

Die Birnensorte wurde um 1815 vom belgischen Samenzüchter Kevers in der Nähe von Brüssel gezüchtet und nach seiner Schwester benannt. Nach der Verbreitung in Belgien kam die Birnensorte bald über Frankreich nach Deutschland und ist heute auch in Österreich sehr bekannt. 

Die Sorte stellt mit einer Lagerfähigkeit von bis zu vier Monaten eine ideale Lagerfrucht dar. Da sie leider optisch durch ihre bräunliche Färbung nicht so ansprechend ist wie ihre Konkurrenten ist, wird sie nur von Kennern gern gekauft. Es gibt jedoch um die Weihnachtszeit wenige so gewürzreiche Birnen wie diese. 

Die Frucht ist mittelgroß, ca. 85 mm hoch, 70 mm breit und abgestumpft kegelförmig.