Zurück zur Übersicht

Weidners Goldrenette

rotgelb Apfel gefährdet, nicht mehr in Baumschulen zuckerreich säuerlich reich an Würze knackig Oktober Winterobst Wirtschaftsfrucht Tafelfrucht
Weidners Goldrenette

Die Sorte wurde 1844 vom damaligen Mühlenbesitzer der Gerasmühle bei Nürnberg aus Samen der Reinette von Orleans gezogen. Nach dem Namen des Züchters wurde sie von ihm Weidners Goldrenette benannt. Sie zählt zu den besten Goldrenetten. Sehr guter, aromareicher und lagerfähiger Wirtschaftsapfel, der von Geschmack und Konsistenz vergleichbar mit der Winter-Goldparmäne ist.

Die Frucht ist mittelgross, ca. 80 mm hoch, 70 mm breit und flachrund.